Thriller / 4 posts found

“Sie kommen …!”

Der Periplanetaverlag Berlin hat einen langen und amüsanten Artikel zu den “kleinen blauen Männchen” (und u.a. zu unserem Buch “Das Majestic-12 Dokument) geschrieben … Nicht vergessen: Manchmal kommen Sie wieder! :) Click Here!

»Das Majestic 12 Dokument« ab sofort im Handel!

Das Majestic 12 Dokument
Wissenschafts-Myterie-Thriller
ISBN: 978-3-940767-58-5
Verlag: Periplaneta, 304 Seiten
Sonderwebsite: www.marclinck.de

» hier bestellen: 14,50 EUR (Amazon)
» hier bestellen: 12,50 EUR (Subskriptionspreis Verlag)

Es sollte das bestgehütete Geheimnis der Vereinigten Staaten sein. Heute bedroht das Wissen die gesamte Menschheit.

»Es ist gelungen, eine Welt zwischen Fakten und Fiktion zu kreieren. Mein aufrichtiges Kompliment: Marc Linck hat mich von Anfang an mit seinem Opus gefesselt, (…) von der ersten Seite bis zum brillant konzipierten und umgesetzten Finale.“ Walter-Jörg Langbein

Das Majestic-12 Dokument

by mw

Marco W. Linke, Mystery-Thriller, Veröffentlichung geplant 2010

Dr. Colin Wallace ist Leiter der Abteilung »Klinische Neurophysiologie und Psychiatrie« der University of San Francisco. Sein derzeitiges Leben ist allerdings weniger von der Erforschung des menschlichen Gehirns als von seinem Scheidungsverfahren geprägt. Plötzlich taucht ein alter Studienkollege auf und bittet ihn bei der Suche nach einem fünfzig Jahre alten Geheimdossier um Hilfe. Noch bevor Wallace Einzelheiten über das ominöse Dokument erfährt, wird sein Freund ermordet und auch auf Wallaces Leben beginnt eine gnadenlose Hetzjagd. Verzweifelt versucht Wallace, seinem unsichtbaren Feind zu entkommen. Aber mit jedem Schritt gerät er tiefer in einen Sumpf aus Intrige, Verschwörung und Korruption. Zuletzt bleibt ihm ein einziger Ausweg: Er muss das Rätsel um die geheimen Unterlagen lösen.

Der Fall Rymes

by mw

Marco W. Linke, Justiz-Thriller, Veröffentlichung geplant 2010

Zunächst scheint alles Routine zu sein, als Staatsanwalt Edward Conner den Mordfall Francise Rymes über-nimmt. Doch kurz vor Prozessbeginn findet er in seinem Büro einen Brief mit einer einzigen Zeile: “Sehr geehrter Mr. Conner, verlieren Sie den Fall Francise Rymes. Andernfalls töten wir Ihre Frau Jude und Ihre Tochter Amelie.”