Omni Outliner 3

Ideen sammeln, in aufklappbare Gliederungslisten verpacken und Ebenen frei definieren, formatieren, zusammenfassen oder verschieben: Das ist Omni Outliner.  Und der sieht dazu auch noch hübsch aus. Zwar wurde der Outline-Profi zu eben diesen Strukturierungszwecken entwickelt, jedoch ist das Programm derweil erwachsen geworden. Datenbank, Tabellenkalkulation, zahlreiche Stile, mit denen sich das Format der Dokumente oder einzelner Worte anpassen lassen, Ankreuz-Listen, Aufzählungen oder Pop-Ups neben reinen Text: Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Praktisch: Listen lassen sich um Bilder, Audiodaten, Filme und Links ergänzen. Für jeden visuell denkenden Menschen eine Voraussetzung bei der Buchplanung. Selbstverständlich lassen sich die OmniOutliner-Dokumente in gängiger Dateiformate exportiert: Text, RTF, OPML, Apple Keynote und HTML. Ebenso praktisch: Mit der neuen  Notizen-Funktion lassen sich eben solche Gedankenblitze besser auf die Festplatte bannen und organisieren.

Weniger praktisch: Individuelle Stilvorlagen sind der Pro-Version vorbehalten. Ebenso Hierarchische Strukturen.

Mehr Informationen unter www.omnigroup.com
Kosten Omni Outliner: rund 30 Dollar
Kosten Omni Outliner Pro: rund 70 Dollar
Software für Windows, Mac OS

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf + zwölf =